Smart Home – #2 – Hardware

Nachdem ich im ersten Teil der Smart Home Serie einen groben Überblick über das Thema gegeben habe, möchte ich mit diesem Beitrag mit der Hardware weitermachen. Entsprechend werde ich in den folgenden Zeilen die von mir verwendete Hardware nennen und erläutern, warum ich mich für diese entschieden habe.

Im Jahr 2016 keimte in mir der Gedanke mein Eigenheim smart werden zu lassen. Der Auslöser dafür war, dass ich es Leid war einige Handgriffe täglich durchzuführen. Im Grunde genommen wollte ich zwei Handlungen automatisieren, um diese nicht mehr täglich von Hand durchführen zu müssen. Zum einen das verfahren der Rollläden morgen bzw. Abends und zum anderen das schalten der Steckerleiste hinter dem Fernseher.

Infolgedessen machte ich mich auf die Suche nach einem geeignetem Smart Home System und stieß nach einiger Zeit auf HomeMatic der Firma eQ3. Abgesehen von einer klassischen Zentralstation (CCU bzw. CCU2), kann man die HomeMatic Zentrale auch über einen Raspberry Pi betreiben. Dazu benötigt man ein Funkmodul, dass man auf die GPIO Pins des Raspberry Pi’s steckt. Für zuletzt genannte Variante habe ich mich am Ende entschieden und bestellte die ersten Hardware Komponenten (siehe Bild).

Smart Home Starter Paket im Jahr 2016

Tipp: Wenn du löten kannst bzw. du dir das löten zutraust, kannst du mit den HomeMatic Bausätzen den ein oder anderen Euro sparen.

In den folgenden Jahren wurden weitere HomeMatic Geräte erworben, zusammen- und eingebaut. Des Weiteren haben auch andere Geräte den Weg in mein Eigenheim gefunden und so wurde meine Smart Home Zentrale um den Funk-Standard ZigBee erweitert. Umgesetzt habe ich dies mit einem ZigBee USB Gateway, dem ConBee II der Firma Dresden Elektronik. Auf dem Markt gibt es aber auch andere ZigBee USB Gateways (z.B. CC2531), jedoch muss man bei diesen meist eine angepasste Firmware flashen.

Tipp: Wenn du vor hast Amazons Alexa in Kombination mit dem Smart Home zu verwenden, dann solltest du dir den Amazon Echo der 4. Generation ansehen. Dieser hat eine ZigBee Zentrale bereits eingebaut.

Anbei eine Liste meiner Hardware, die ich aktuell in Verwendung habe:

  • AVM Fritz!Box 6490 (Vodafone)
  • Raspberry Pi 4 (4GB Ram, 64GB SD-Karte und HomeMatic Funkmodul)
  • Conbee II Zigbee Stick
  • ICYBox IB-3662U3 mit zwei 4TB Seagate Festplatten
  • 16x Homematic Rollladenaktoren (HM-LC-Bl1PBU-FM)
  • 6x Homematic Rauchmelder (HM-Sec-SD-2)
  • 3x Homematic IP Fußbodenheizungsaktor (2x HmIP-FAL230-C6 / C10)
  • 14x Homematic Wandtermostate (HmIP-WTH-2)
  • 2x Homematic Hutschienen Dim Aktoren (HM-LC-Dim1T-DR)
  • 3x Homematic Hutschienen Relais (HM-LC-Sw1-DR)
  • 2x Philips Hue Adore Badezimmer Lampen
  • 2x Ikea Tradfri Zwischensteckdoesen
  • und einer Ikea Trafri E27 LED Leuchtmittel (farbig)

Meine Smart Home Zentrale (Stand Feb. 2021)

Zum Abschluss möchte ich meine aktuelle Smart Home Zentrale präsentieren. Auf dem Bild ist neben einer Steckerleiste von Brennstuhl, die AVM Fritz!Box 6490, die ICYBOX IB-3662U3 und der RaspBerry Pi 4 zu erkennen.

Was ich mit dem Raspberry Pi und all den Geräte so mache, erfährst du in einem der nächsten Teile der Smart Home Serie. Also sei gespannt…